basis wien | HangArt-7

Die basis wien ist Dokumentationszentrum, Archiv und umfangreichste Datenbank zu zeitgenössischer Kunst in und aus Österreich, im nationalen sowie internationalen Kontext. In analoger und digitaler Form werden Materialien zur Kunstproduktion, Präsentation und Rezeption zusammengetragen und als Online-Datenbank allgemein zugänglich gemacht:

www.basis-wien.at

Die im Herbst 2011 verstorbene Geschäftsführerin der basis wien, Lioba Reddeker, leitete und kuratierte seit dem Frühjahr 2005 das zeitgenössische Kunstprogramm im Salzburger Hangar-7. HangART-7 präsentierte in regelmäßigen Abständen Ausstellungen mit Emerging Artists, also Künstlern, die an der Schwelle zu einer großen Karriere stehen.

Hinterland ist für die internationale Pressearbeit verantwortlich.


>>Kunst aus dem Baltikum
Die 19. Ausstellung des HangART-7 Kunstprogramms stellt von 1. Oktober bis Mitte November 2011 Arbeiten von Künstlerinnen und Künstlern aus den drei baltischen Ländern – Estland, Lettland und Litauen vor. „Tides of Change“ wurde von Simon Rees kuratiert.

>>Kunst aus Tschechien
Mit der 18. Ausstellung der Reihe HangART-7, liegt, nach Polen, der Fokus des diesjährigen Programms auf Osteuropa und lässt uns diesen Sommer von 09. Juli bis Mitte September mit der Ausstellung „Ein Tanz“ nach Tschechien blicken.

>> Kunst aus Polen
Die 17. Edition der Reihe HangART-7 stellt von 26. Februar bis Anfang Mai 2011 acht polnische Künstlerinnen und Künstler vor. Der Hangar-7 unternimmt mit der Ausstellung „In dunklen Wäldern“ eine Reise in unser Nachbarland Polen, ein Land, das seit 1989 intensiv an der politischen und wirtschaftlichen Neuorientierung arbeitet.

>> Kunst aus England
„The Secret of England’s Greatness“ stellt von 9. Oktober bis 5. Dezember 2010 Künstlerinnen und Künstler aus England vor. Der Titel ist nicht zufällig ein wenig geheimnisvoll und bezieht sich ebenso wenig zufällig auf ein berühmtes historisches Bild von Thomas Jones Barker (1863, National Portrait Gallery, London), als auch auf eine ganz aktuelle Arbeit von Twinkle Troughton (2010), die in Salzburg gezeigt wird.

>> Kunst aus Österreich
Die Ausstellung 'Eine Berührung der Wirklichkeit' präsentiert von 20. Februar bis 14. April 2010 im Hangar-7 zeitgenössische Kunst aus Österreich. Das HangART-7 Kunstprogramm zeigte bereits zu seiner Gründung 2005 österreichische Künstler und begann damals mit seinem mittlerweile etablierten, fördernden Engagement.

>> Kunst aus Deutschland
Erstmals widmet der Hangar-7 dem Nachbarland Deutschland eine Schau mit Malerei und Skulpturen des künstlerischen Nachwuchses. 'Mal was Deutsches' zeigt von 19. September bis 16. November 2009 zehn Positionen aus den Geburtsjahrgängen 1966 bis 1982.

>> Kunst aus Italien
Die Schau UNA FORZA DEL PASSATO ist ein Streifzug durch die aktuelle italienische Kunstszene. Ausgehend von der Kunst- und Designmetropole Mailand erkundet die Ausstellung anhand von acht neuen künstlerischen Positionen zeitgenössische Zugänge zu Malerei und Zeichnung von Sizilien bis Südtirol. Im Hangar-7 zu sehen von 4. Juli bis 13. September 2009.

>> Kunst aus Portugal
Die Schau «Pavilhão de Portugal» präsentiert von 21. Februar bis 13. April 2009 aktuelle Arbeiten von zehn international noch nicht gezeigten Künstlerinnen und Künstlern aus Portugal.

>> Kunst aus Los Angeles
„L.A. Potential“ präsentiert im Herbst 2008 (20. September bis 9. November) zeitgenössische Malerei aus Los Angeles. Bei der Auswahl der Künstler kooperierte Programmleiterin Lioba Reddeker mit den in L.A. lebenden Künstlern Hubert Schmalix und Roger Herman.

>> Eleonor Coppola, „Circle of Memory“
Im Sommer 2008 präsentiert der Hangar-7 eine Installation der amerikanischen Künstlerin und Dokumentarfilmerin Eleonor Coppola. Hinterland übernahm in Kooperation mit Erwin Uhrmann (basis wien) die Pressearbeit und Koordination der Interviews mit ausgewählten Medien.

>> Kunst aus Frankreich
„Délicatesse des couleurs“ lautet der Titel der Sommerausstellung 2008 im Salzburger Hangar-7 und er spielt auf den in vielerlei Hinsicht einzigartigen Umgang der französischen Maler mit der Farbe an.

>> Kunst aus der Schweiz
Die Ausstellung „…aus einem malerischen Land“ zeigte das Schaffen zehn junger Künstlerinnen und Künstler aus der Schweiz. Die neunte Ausstellung des Kunstprogramms HangART-7 war von 23. Februar bis 13. April 2008 im Hangar-7 in Salzburg zu sehen.

>> Kunst aus Island
Die Ausstellung „HÉRNA ['çɛrdna / dt.: hier, also, jetzt…]“ zeigte im Herbst 2007 im Salzburger Hangar-7 zeitgenössische Malerei aus Island.

>> Kunst aus Mexiko
„Una Excursión Mexicana“ war die siebte Ausstellung des HangART-7 Kunstprogramms und als Streifzug durch die aktuelle mexikanische Kunstszene angelegt. Sieben Künstler wurden vom 8. Juli bis 26. August 2007 präsentiert

>> Kunst aus Südafrika
Die Ausstellung „Turbulence – Art from South Africa“ zeigte im Frühjahr 2007 aktuelle Kunst aus einem Land im Umbruch. Kurator Roger van Wyk verfolgte mit dieser Ausstellung ein völlig neues Konzept aus Installationen, Objekten, Skulpturen und Malerei.

Ledelle Moe

Helgi Thorgils Fridjónsson

Marco Rountree