basis wien | HangArt-7 Island

Der Ausstellungstitel „Hérna“ ist ein häufig benutztes Wort im isländischen Sprachgebrauch. Es steht für „hier, also, jetzt“ oder wird als Füllwort verwendet. „Hérna“ meint im Zusammenhang mit isländischer Kunst Unmittelbarkeit und Aktualität, es drückt den Moment, die Gegenwart aus. Die im Hangar-7 gezeigten Arbeiten sind inspiriert von der Landschaft und dem Alltag, der vom Glauben an Sagen und Mythen durchdrungen ist, vom Reisen u.v.m. Vieles ist durchzogen von Selbstironie mit einer manches Mal geradezu bekenntnishaften Haltung zu eigenen Ängsten und Sehnsüchten.

Die bereits achte Ausgabe des Kunstprogramms HangART-7 wurde von Lioba Reddeker kuratiert und war von 22. September bis 9. November 2007 zu sehen.

Künstler: Aron Reyr Sverrisson, Birgir Snæbjörn Birgisson, David Örn Halldórsson, Gudmundur Thoroddsen, Helgi Thorgils Fridjónsson, Ragnar Kjartansson und Thorri Hringsson.


Pressemitteilung als PDF (92 kB) downloaden

Pressebericht "Artinvestor 06/2007" als PDF (483 kB) downloaden



<< zurück

David Örn Halldórsson

Helgi Thorgils Fridjónsson

Aron Reyr Sverisson