Kulturpark Traun


Manuela Reichert entwickelte vor den Toren Linz eine Kulturstadt
Im Mai wird gefeiert. Die Stadt Traun eröffnet den Neubau der spinnerei und hat sich klar für ein Kulturhaus und gegen eine Mehrzweckhalle entschieden. Diese deutliche Positionierung unterscheidet sie stark von anderen Kleinstädten Österreichs. Dahinter steht der Mut der Geschäftsführerin Manuela Reichert sowie des überzeugten Bürgermeisters Rudolf Scharinger. Der Kulturpark Traun (bis 2016 Vest) ist ein Areal für Kunst, Kultur & Begegnung. Die spinnerei zieht aus dem ehemaligen Webereigelände neben das Kulturschloss, behält aber ihren Namen. Das Team M verantwortet die Architektur für dieses Veranstaltungshaus. Ein visionärer Bau mit offenem Visier, am Wasser und mit Blick auf das alte Schloss. Am liebsten möchte man jetzt schon auf der Terrasse des geplanten Cafes verweilen. Die Straßenbahn fährt von Linz weg direkt vors Tor.

“Wir stellen nicht einfach einen Neubau hin, wir nehmen den Geist aus der alten Weberei mit in die neue spinnerei. Unser Publikum weiß was es hier programmatisch erwarten darf, architektonisch wird dieser neue Treffpunkt begeistern. Traun ist eine begehrte Wohnstadt, kulturelle Freizeitangebote werden stark angenommen. Wir spannen hier einen Kulturbogen für alle. Der Kulturpark Traun ist der beste Platz dafür. Dank meinem engagierten Team gelingt uns vieles,” so Manuela Reichert.

>> Daten & Fakten



Kulturpark Traun, Manuela Reichert

Kulturpark Traun