Monica Reyes | Im Januar 2013 erscheint SCHMUSEN, ein Soloalbum voller Ironie und Leichtigkeit

Zwischen Sachertorte, Exfreund und Heimat.

Im Januar 2013 erscheint ein Soloalbum voller Ironie und Leichtigkeit und hält dabei das Brennglas auf das Befinden einer Generation: SCHMUSEN von Monica Reyes

Mit Popsongs voller Sprachwitz und Charme verführt Monica Reyes in ihrem ersten Soloalbum SCHMUSEN. In elf deutschsprachigen Songs, die alle aus ihrer Feder stammen, arbeitet die Sängerin des österreichischen Trashpop-Trios Sawoff Shotgun erstmals im Alleingang. Dabei trifft Monica Reyes die österreichische Seele - "irgendwo zwischen Größenwahnsinn und Minderwertigkeitskomplex" - punktgenau und ist doch selbst eine Melange: ihre Mutter ist Spanierin, ihr Vater Australier. Mit feinen Melodien und intelligenten Texten verspricht dieses Album eines der interessantesten Releases im kommenden Jahr zu werden.


Monica Reyes will nicht kuscheln, sondern schmusen. Die Sängerin nimmt uns mit in Bars, in der zu vorgerückter Stunde eine alternde Jugend Halt sucht, eine Generation, die mit überhöhten Ansprüchen kämpft (Besonders) und mit der Angst nie zu genügen (Gemein). Reyes betitelt den Barkeeper als wahren Freund (Whiskey Song), lässt den Exfreund scheinbar leichtherzlich ziehen (Exfreund Song) und besingt die Liebe in einer herzzerreißenden Ballade (Heimat). Selbstironisch und damit moderner und emanzipierter, kann Monica Reyes nicht nur zu weiblichen Schwächen stehen, sondern diese als die wahren Stärken ausspielen, ohne dabei klischeehaft zu werden. Hitverdächtige Popsongs (Du stehst auf mich, Schmusen) stehen dabei kleinen Walzern und Bossa-Novas gegenüber und so ist ein Album irgendwo zwischen Neue Deutsche Welle, Austropop, Chanson und Wienerlied entstanden.

Das Musikvideo zur ersten Single-Auskoppelung “Schmusen” hat der renommierte österreichische Regisseur Markus Schleinzer inszeniert. http://www.youtube.com/watch?v=tLcFZ8o1vns&feature=plcp

SCHMUSEN-Facts:
Text/Musik/Gesang: Monica Reyes
Akkordeon/Klavier: Christian Bakanic
Gitarre: Thomas Mauerhofer
Schlagzeug: Philipp Pluhar
Bass: Ulrich Radlberger
Keyboards/Chöre: Jan-Philipp Kelber


SCHMUSEN entstand in Wien und Hamburg, produziert von Jan-Philipp Kelber, aufgenommen und gemischt von Karsten Böttcher, gemastert von Tom Meyer (Master & Servant).

Das Album erscheint im Januar 2013 bei Sevenahalf/Hoanzl/Broken Silence.

<< zurück

Monica Reyes