PNEU – About apap – advancing performing arts project

True desires – Buchpräsentation
Audiences or communities? Between policies, marketing and true desires – unter diesem Titel veröffentlichte die SZENE im apap-Netzwerk ein Buch über die Rolle des Zuschauers. Im Festivalkontext wird die aktuelle Frage über den Gewinn von „neuen“ Besuchergruppen im Rahmen einer Diskussionsrunde verhandelt. (Fr, 17. Jänner, 17:00 Uhr, Kavernen 1595) Describing Dance, Discussing Dance – Workshop für SEAD-Studierende Unter der Leitung des Berliner Tanzwissenschaftlers Franz Anton Cramer wird ein Workshop für SEAD-Studierende angeboten, der das Festivalprogramm begleitet. In Diskussionsrunden, Künstlergesprächen und Schreibateliers werden persönliche Auffassungen und übergreifende Anliegen im zeitgenössischen Tanz untersucht.

Artconnection – Kunstvermittlung für Schulklassen
Die SZENE baut gemeinsam mit der Kunstpädagogin Anita Thanhofer und der Tänzerin und Choreographin Mirjam Klebel ihr Vermittlungsprogramm weiter aus. Die Aktivitäten von Artconnection wenden sich bei Performing New Europe an ein junges Publikum, das durch Vorstellungsbesuche und der weiterführenden Auseinandersetzung mit Text-, Bild- und Videomaterialien an zeitgenössische Bühnenkunst heranführt. Durch eigenes kreatives Tun wird ein spielerischer Zugang zur darstellenden Kunstform ermöglicht. Infos unter: artconnection@szene-salzburg.net

Café Neues Europa – Festivalzentrum
Treffpunkt vor, zwischen und nach den Vorstellungen ist das Festivalzentrum in den Kavernen 1595. Es versteht sich als Hotspot für Festivalbesucher, Künstler und Kuratoren aus ganz Europa. Das Café Neues Europa bietet frische, saisonale und regionale Bio-Küche, die Bar schenkt wahlweise warm und kalt aus und das alles in gemütlicher Atmosphäre. (Mo, 13. Jänner, ab 21:00 Uhr und Di, 14. bis 18. Jänner, ab 19:00 Uhr, Kavernen 1595)


Download Pressemappe (PDF)



<< zurück




PNEU